SCHWEISSTECHNIK


Sicher.


Geprüft.


Vielfältig.








Metallverarbeitung im Bereich Halbfabrikate bis Fertigfabrikate verlangt nach unterschiedlichsten Schweisstechniken. Damit verbunden ist der Anspruch an Raum und Infrastruktur. In den modernen Produktionshallen lassen sich Schweisskonstruktionen bis 6.3 t fertigen. Mit der Zertifizierung EN 15085 sind wir autorisiert, sicherheitsrelevante Teile im Fahrzeugbau zu schweissen. Unsere Schweissfachpersonen sind in diversen Qualitätssicherungen geschult (Sichtprüfer VT-2 und PT-Prüfung).

Folgende Schweissverfahren stehen zur Verfügung:

schweissen-rechts
schweissen-links

01 Verfahren


MIG-Schweissverfahren

Dieses Verfahren findet vorwiegend bei Aluminium und Kupferwerkstoffen Anwendung. Hier können Wandstärken ab 2mm geschweisst werden. Für dünnere Materialien wird die WIG-Methode angewendet.


WIG-Schweissverfahren

Legierte Stähle, Aluminium, Magnesium, Kupfer sowie deren Legierungen, Grauguss, unlegierte Stähle, diverse Bronzen, Nickel, Silber, Titan, Blei und viele mehr. Die Anwendung liegt im dünneren und mittleren Werkstoffbereich.


Längsnahtschweissen

Wir schweissen ihre Längsnähte ohne Heftschweissen mit oder ohne Formieren.

Längsnahtschweissmaschine TIG ABS
L = 2000 mm, D = 100 – 1500 mm
Längsnahtschweissmaschine Mikro Plasma
L = 1000 mm, D = 80 – 500 mm


Punktschweissen

Diverse Punktschweissmaschinen und Schweisszangen vorhanden.

.


MAG-Schweissverfahren

Das MAG-Verfahren bietet besonders vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Dazu geeignet sind Stahl sowie unlegierte, niedriglegierte und hochlegierte Ausgangsstoffe. Bei diesem Verfahren verschweissen wir Blechdicken ab 0,6 mm Stärke.

 


Schweissroboter

Wir bieten Ihnen TIG/MIG und MAG Schweiss- verfahren an, auf Verlangen mit Formieren. Der Drehtisch bietet einen optimalen Produktionsablauf.

Technischer Beschrieb
max. Werkstücklänge 2000 mm
max. zulässig. Durchmesser 1100 mm
max. Gewicht/ Station 250 kg


Mikro-Plasma-Schweissverfahren

Mikro-Plasma-Schweissen wenden wir für dünnste Blechdicken – ab ca. 0,1 mm an. Die Anwendung findet bei unlegierten Stählen, Edelstahl und Nichteisenmetallen statt.

  • Hohe Produktivität durch hohe Schweissgeschwindigkeiten
  • Hohe Qualität der Schweissnaht erzielbar
  • Hohe Verfahrenssicherheit
  • Hoher Automatisierungsgrad